KUNST

05

Meine Technik entspricht einer inhaltlich expressiven Ausdruckstechnik, auf das Wesentliche reduziert in der Formensprache, auf die maximale Bedeutung des Inhalts gebracht. Verzweigte Eindrücke von emotionalen Begegnungen, hintergründige Momentaufnahmen oder lösungsorientierte Sequenzen zeigen eine inhaltlich besondere Sichtweise in einer modernen Form der Collage.

Auf transparentem Trägermaterial werden Personen oder Phantasiefiguren in einen frei gestalteten Raum gefügt. Zwischen dem Betrachter, dem Raum und der Arbeit entsteht so eine vielschichtige und mehrdeutige Zusammengehörigkeit. Das Wechselspiel der äußeren wie inneren Positionen lassen dem Betrachter genügend Spielraum für eigene Interpretationen. Immer wiederkehrend ist das Element des Stickens als eine Vernarbung der fragilen Oberfläche zu deuten.

Lochungen des fragilen Trägermaterials zeigen eine inhaltliche Verletzung an, diese wird jedoch sofort wieder durch das Sticken revidiert. Zurück bleiben Narben, wie wir sie alle im Laufe unseres Lebens erhalten. Zeitliche Erfahrungen und Erlebtes werden durch diese Narben für den Betrachter sichtbar und fühlbar gemacht.

Ich wünsche Ihnen viel Freude beim Betrachten meiner Werke.

Ihre Birgit Herzberg-Jochum